Feedback meiner Kunden

Kommentare: 13
  • #13

    Tatjana Schier (Dienstag, 14 Februar 2017 15:57)

    Hallo Silvia! Ich wollte dir unbedingt schreiben und mich bei dir für den Leinenkurs Intensiv bedanken. Wir hatten gerade so einen super Spaziergang und ich hab gemerkt, obwohl mich meine Süsse Maus nicht immer angeschaut hat, dass sie trotzdem total gut auf mich reagiert hat. Danke für die tollen Tips!!! Wir werden immer besser und können das Spaziergengehen immer mehr geniessen!! Alles Liebe Tatjana

  • #12

    Franz (versteckperson) (Mittwoch, 14 September 2016 19:57)

    Liebe Sylvia,
    herzlichen Dank für die beiden Kurstage beim mantrailing in würnitz!
    Es war für mich ein tolles Erlebnis mit den drei Kandidaten, Remus, Filou und Olli. alle drei sind ganz spezielle Seelen mit denen es riesen Spaß gemacht hat zu arbeiten. Einen lieben Gruß auch an die drei Damen am Ende der leine.
    Alles liebe,
    Franz

  • #11

    marianne (Mittwoch, 14 September 2016 11:27)

    Vor nicht ganz einem jahr hat mich mein Olli so zu Sturz gebracht, dass mein knie punktiert werden musste, meine Spaziergänge waren verlegt auf 5 Uhr früh und spät abends , damit wir möglichst auf keine anderen Hunde treffen. Unser Einstieg in die Leinenkombi gestaltete sich so , dass ich abseits mit ihm gestanden bin, während die anderen mensch/hundeteams gearbeitet haben und er gebellt und gezerrt hat .
    Liebe leute , schaut euch Sylvias Fotos auf der Homepage an : letzes Wochenende waren wir beim BasicMantrailworkshop- so eine gute Erfahrung für mich und für olli, wie er konzentriert der Spur gefolgt ist und in Wolkersdorf sind wir ( nicht relaxed, aber immerhin) am Freitag abend durchs Gassenlokal spaziert. Und bei der leinenkombi ist er schon ziemlich cool mein oll.
    1000 Dankeschön an Sylvia für ihre Kompetente, klare und feinfühlige Begleitung !!!!

  • #10

    Mia Loebl (Sonntag, 08 Mai 2016 11:37)

    Liebe Silvie! Auch wenn es schon länger her ist, dass wir unsere Trainings gemeinsam hatten profitieren unsere 6 Schätze noch immer von den Skills die ich bei dir gelernt habe. In unserem Rudel ist es meistens harmonisch, aber bei 5 Frauen und einem Mann (in der Vierbeiner-Familie) kann es dennoch manchmal zu Situationen kommen, wo man gezielt durchgreifen muss, damit die Rudelharmonie erhalten bleibt. Deine liebevollen und effektiven Trainingseinheiten, die vielen Kurse, die ich bei dir damals besucht habe sind ein Gewinn für das ganze Leben. Hier auch nochmals ein Danke an die beste Hundetrainerin, die es gibt (für mich).

  • #9

    Tobi (Sonntag, 24 April 2016 18:04)

    Liebe Silvia!
    Danke an Dich und Dein Rudel. Ihr helft mir und meiner Familie. Voll Angst die immer größer wurde, konnte ich mich draußen nicht mehr freudig bewegen. Fremde Hunde, ein Horror. Gegenstände die plötzlich da waren, wo sonst nie was lag, Herzinfarkt. Ihr habt mir gezeigt, dass meine Ängste oft unbegründet sind. Vor uns liegt noch viel Arbeit, aber mein Frauchen und ich sind nun voller Hoffnung und ich fange an ihr draußen zu vertrauen.

    LG Tobi (ein Straßenhund der sein forever home gefunden hat)

  • #8

    Trixi (Mittwoch, 26 August 2015 21:12)

    Mit zwei ängstlichen Mädchen (3,5 und 5,5 Jahre) die es nicht geschafft haben ohne intensive mütterliche Betreuung an Vorgärten mit bellenden Hunden vorbeizugehen bzw. Panikattaken durchstehen mussten, wenn sie Hunde bereits aus weiter Entfernung gesehen haben, habe ich mich an Silvia von FunnyDogs mit der Bitte um Hilfe gewandt. Die Fortschritte, die meine Mädchen nach kurzer Zeit mit mühelosem Herantasten zeigen sind beeindruckend und äußerst zufriedenstellend. Beide freuen sich bereits auf die wiederholten Treffen mit Hund und Trainerin, auch andere/fremde Hundebegegnungen sind wesentlich entspannter geworden. Die Kinder und auch ich haben viel gelernt. Ich möchte jedem der sich mit der Frage beschäftigt eventuell ein Training zu besuchen wärmstens ans Herz legen dies zu tun. Weiter so FunnyDogs! Und danke Silvia!

  • #7

    Christa und Günther (Sonntag, 01 Februar 2015 21:12)

    Hallo Silvia,
    Vorigen Jahr hatten wir mit Martina die Abenteuer Spaziergänge, die für unsere Buben und auch für uns sehr positiv und auch lustig , und noch dazu lehrreich waren. So haben wir gelernt wie man Spaziergänge interessant machen kann. Es ist schade, das sich nur wenige Teilnehmer dafür interessierten. Aber wir freuen uns schon auf die nächsten Spaziergänge mit Martina und vielleicht auch mehr Teilnehmer.
    lg und ein wau wau

  • #6

    Angelika Mandler-Saul (Dienstag, 21 Oktober 2014 13:09)

    Mein ungestümer Rüde Coffee und ich wollen uns für das Mantrailing Workshop bedanken. Es war sehr spannend zu sehen, wie engagiert Coffee bei der Arbeit war und mal kurz auf seine Flausen im Kopf vergessen hat. Eine lange Nase lohnt sich also doch!
    Wir werden wieder kommen, schließlich müssen wir noch an den "Begegnungen mit fremden Hunden" und der "leinengängigkeit" gehörig arbeiten!
    DANKE!
    Angelika
    http://www.wiederunterwegs.com/category/reise-blog/blogspecials/coffeetime/

  • #5

    Christian und Silvia Schuster (Montag, 20 Oktober 2014 14:19)

    Liebe Silvie,
    Danke für das tolle Wochenende Mantrailing Basic Workshop.
    Es war so super mitzuerleben was in unseren Hunden steckt, mit welcher Freude
    und Konzentration sie bei der Arbeit waren. Eine neue Erfahrung die Hunde und
    Hundeführer miterleben durften. Weiter so, Freddie, Chris und Silvia freuen
    sich schon auf die nächsten Trails mit Dir!!!!!!!

  • #4

    Friederike Radax-Auner (Freitag, 10 Oktober 2014 21:44)

    Heute war ein Tag der puren Entspannung und daher unbedingt erwähnenswert. Als Marchfelder Tiernothilfe erleben wir das leider nur sehr selten. Ich habe heute Silvies Rudel „gehütet“ – wir kennen die Pelznasen und ihr „ zweibeiniges Rudeloberhaupt“ seit einigen Jahren.
    Training meiner Schäferhunde, Mantrailing, einige gute Tipps von Silvie für unsere Handicaphündin und eine Freundschaft verbindet uns genau so lange.
    Nach ausgiebiger Begrüßung durch die Hundebande war ich eigentlich auf Spielen eingestellt. Von Dogland her hatte ich die Bewegungsfreudigkeit einiger der Hundebande noch in sehr guter Erinnerung.
    Nun, Chili war die Einzige die mich heute nicht im Stich ließ. Milo begegnete mir überhaupt sehr vorsichtig (er hatte einen Tag Aufenthalt bei mir nach seiner Operation noch in Erinnerung). Zuerst wollte er nicht aus dem Haus-dann versteckte er sich im Keller. Die könnte ihn doch glatt mitnehmen….Auch sein Tennisball konnte ihn nicht locken.
    Nach einiger Zeit gab er mir dann doch die Ehre…
    Spielen ? Nach ausgiebiger Begießung von Silvies Sträuchern und Bäumen, ein wenig Wälzen im Garten, gab man mir zu verstehen das in der Sonne „relaxen“ erwünscht ist und nicht Bewegung.
    Durch meine Tätigkeit komme ich mit vielen Hunden und ihren Haltern zusammen. Selten habe ich ein entspannteres Rudel gesehen wie dieses. Kenne eigentlich nur eines (8 Hunde) und das befindet sich bei einem Freund von mir in Sachsen-Anhalt-einem ehemaligen Tierheimleiter und Hundetrainer-wie Silvie.
    Wie gesagt, ich hatte Silvies Rudel keinesfalls so friedlich und entspannt in Erinnerung. Traurig fügte ich mich also in mein Schicksal inmitten der ganzen Meute auf der Terrasse und streckte ebenfalls alle viere von mir.
    Bleibt nur noch zu sagen: Gerne hüte ich die pelzigen Genossen wieder-Entspannung aber auch lustige Erlebnisse sind garantiert.

  • #3

    Tigga, Massi, Zikzak, John, Bonnie u Kerstin (Mittwoch, 10 September 2014 00:19)

    HI liebe Silvia

    Danke noch mal für deinen Einsatz! Ich weiß du bist im Moment selber nicht in der besten Verfassung aber DU bist und bleibst die beste!
    Du hast uns dieses Jahr schon zweimal mit unseren Hunden geholfen, in Situationen wo ich mir sicher bin das dass kein anderer Mensch so gut gemeistert hätte wie du!
    Dass erste mal mit im Februar (7.9.2014 - dieses Datum vergesse ich nie mehr!!!). Ab diesen Tag war Dank deiner Tierkommunikation und deinen klaren Anweisungen wieder Ruhe in unser Rudel gekehrt und ist es auch noch bis heute. Ich weiß noch ich war damals fast so weit dass ich Massaka hergeben musste weil ich keinen Ausweg mehr fand die Zicken Kriege unserer zwei Mädls wieder in griff zu bekommen, und du weißt ja wie ich oder bzw. wir an unsern Hunden hängen es hätte mich kaputt gemacht! Aber Glücklicherweise sind wir durch eine gute Freundin (Steffi vom Dechanthof) auf dich aufmerksam geworden und zack unser leben mit den Hunden hat sich wider zum guten verändert und dass schöne ist Massi ist noch da und wird es auch bleiben bis sie dann halt mal weiter gehen muss denn dass müssen wir ja alle mal!
    DANKE dafür!
    Dass zweite mal jetzt (8.9.2014) wie Tigga plötzlich nicht mehr da war als ich nach Hause kam.
    Wir sind 5 Tage durch die Hölle gegangen und obwohl du selber so viel um die Ohren hast, hast du und beigestanden und geholfen ihn wieder zu finden ohne dich glaube ich nicht dass er so schnell wieder da gewesen wäre.
    Ich fand es unheimlich toll dass du mit John mitten in der Nacht los bist um ihn zu suchen - dass zeigt Charakter - Du bist ein toller Mensch!
    Und John hat endlich eingesehen das dass mit der Tierkommunikation funktioniert er war ja anfangs skeptisch! Aber du und Christine Ihr könntet Ihn überzeugen und ich kann dir sagen es ist eine Erleichterung dass auch ich endlich offen mit ihm darüber Reden kann. Ja du hast uns geholfen unseren Tigga zurück zubringen, warst immer da in dieser so beschissenen Situation, und hast auch noch unsere Beziehung erleichtert - es ist halt nicht leicht wenn man sich immer anhören muss das man spinnt wenn man von Telepathie oder ähnlichem Redet, das belastet wenn man selber weiß dass es funktioniert der Partner aber nicht daran Glaubt - damit ist jetzt Schluss den John durfte es ja haut nah mit erleben. Grusselig sagt er dazu aber nur weil er es vorher nicht kannte oder nicht wollte!
    Tigga ist wieder da er ist übrigens weggelaufen weil er sich durch einen lauten Knall erschreckt hat - hab ich im nachhinein heraus gefunden, Christine hat ihn gefragt und er hat es Ihr wirklich erzählt so wie er auch darauf gehört hat dass er zu den Menschen gehen soll und dort warten- Prompt am nächsten Tag liegt er auf einer Liege in einem wunderschönen Garten und wurde von dem Besitzer der Liege gefunden dieser hat Tierarzt und Polizei gerufen, die Polizei wollte ihn nach Hause bringen ging aber nicht den Tigga wurde stock steif den er hatte ja den Auftrag zu warten (-; ER ist so BRAV!!!
    DANKE wenn wieder was ist oder ich einfach mal so was neues mit den Hunden ausprobieren will bist du die erste Adresse an die ich mich wende!
    Für uns bist du ein spitzen Mensch mit riesen Herz für HUNDE!!!!!!
    LG von uns allen und wie gesagt wir hören uns noch!

  • #2

    Günther u. Christa (Montag, 11 August 2014 17:45)

    Hallo Silvia
    Aaron, Bosco und auch wir waren von deinen Kurs Rudelharmonie sehr beeindruckt. Wir haben alle davon viel gelernt, und auch gut im Alltag umsetzen können. Der erste Urlaub mit den beiden am Meer war überwältigend, beide waren sehr lebhaft und trotzdem folgsam. Es war ein entspannter Urlaub ob am Hundestrand, oder der Spaziergang durch die Fußgängerzone in Bibione war Wahnsinn. Auch die Italiener waren sehr verblüfft aber zum positiven. Denn wir hatten alles was wir gelernt haben z.B. Hundeführung mit Handzeichen angewandt. Wir würden den Kurs jederzeit wieder machen, und können in sehr weiter empfehlen. L.G. Christa u. Günther

  • #1

    Eva (Samstag, 09 August 2014 15:52)

    In unserer intensiven Trainingsstunde habe ich gelernt, wie ich mich zu verhalten habe, wenn Becky an der Leine zieht (sowohl mit meiner Koerperspeache als auch mit bestimmten Lauten). Seit unserem Training ziehe ich die Methode nun konsequent durch und habe die anderen Familienmitglieder angewiesen, es ebenso zu tun. Wenn Becky nun zieht, so genuegt ein bestimmtes "Schhhhh" und sie hoert sofort damit auf. Also, danke, liebe Silvie, das funktioniert echt gut!!!